Fernsehen
HomeFernsehenBusiness-FilmeServicesUnternehmenJobsKontakt

Millionär Köpke und das Glück

Slide 4

Mai 2010: Siegfried Köpke, glücklicher Millionengewinner

Slide 3

Mit dem Gewinn will Köpke sein Elternhaus renovieren – verdammt viel Arbeit!

Slide 2

Während der Bauarbeiten wohnt Köpke im Wohnwagen – über den ganzen Winter

Slide 1

Der Pommer ist seit vielen Jahren begeisterter Jäger

Siegfried Köpke ist seit 10 Jahren arbeitslos, als im Mai 2010 das Unglaublich geschieht: Er gewinnt eine Million Euro in der Lotterie! Auf einmal ist er reich - und das will er auch bleiben. Der Junggeselle verzichtet auf Luxus und Reisen und kauft weiterhin im Discounter ein. Nur seinen großen Traum will der 51 jährige Pommer verwirklichen: sein Haus renovieren. 80 Jahre hat der Dreiseitenhof auf dem Buckel, die Fassade bröckelt, das Dach ist marode, die Tapeten 30 Jahre alt. Abreißen kommt für Köpke nicht in Frage. Das Haus ist seine Heimat und die will er erhalten. Im Oktober 2010 starten die Bauarbeiten. Der Millionär lebt im Wohnwagen – und rechnet: Mehr als 250.000 Euro will er nicht investieren. Doch in dem Altbau scheint der Wurm zu stecken und der ersehnte Einzug verzögert sich um Monate.

Köpke hat nichts zu verschenken. Fremde Bittsteller gehen leer aus, ebenso wie seine Kameraden von der Ortsfeuerwehr und sein bester Freund Martin. Eines weiß der Millionär: Weder Freundschaften noch eine Arbeit kann er sich kaufen. Und wenn er jetzt eine Frau kennenlernt, woher soll er wissen, dass sie nicht nur sein Geld will? Schließlich ist Siegfried Köpke jetzt prominent.

Seine Geschichte steht in Zeitungen und Radio- und Fernsehsender laden ihn zu Live-Interviews ein. Außerdem ist Köpke Mitglied im Millionärsclub. Zu den Treffen reist er nach Berlin oder München und wohnt in feinen Hotels. Der Millionär beginnt gerade, sich in seinem neuen Leben einzurichten, da kommt von seinem Augenarzt eine besorgniserregende Diagnose: Köpke hat einen Tumor und muss operiert werden. Im Krankenhaus erkennt er einmal mehr, wer seine Freunde sind. Seinen 52ten Geburtstag will Köpke eigentlich richtig feiern. Doch das Haus ist immer noch nicht fertig und die große Feier wird verschoben. Kurz vor Weihnachten sind endlich auch die letzten Bauarbeiten abgeschlossen und der Bauherr gibt eine Einweihungsparty. Am Abend sitzt Siegfried Köpke in seinem neuen Wohnzimmer vor dem Kamin. Was nun kommt, weiß er nicht. Für den Moment aber ist er glücklich.

Millionär Köpke und das Glück

Ein Film von Karin Rowold
Erstausstrahlung in der Reihe die nordstory
am 16. Dezember 2011 im NDR Fernsehen

zurück